Virtuelles Datenschutzbüro

Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen
Virtuelles Datenschutzbüro
  1. Browser-Fingerabdruck verrät Identität auch ohne Cookie und IP-Adresse
    Die Verfahren des Browser-Fingerprinting sind mit einer zuverlässigen Identifikation des Nutzers von 99,24 Prozent erheblich besser geworden. Daten wie IP-Adressen, Cookies oder andere Techniken dieser Art sind dafür nicht erforderlich. Dieses Kunststück gelang jüngst Wissenschaftlern der Lehigh University im US-Bundesstaat Pennsylvania. Mittels Browser-Fingerprinting und anderen Methoden sollen diejenigen Nutzer anhand ihrer Browsereinstellung und den Systemspezifikationen … Weiterlesen Browser-Fingerabdruck verrät Identität auch ohne Cookie und IP-Adresse
  2. Amnesty International: Ausufernde Sicherheitsarchitekturen in der EU
    Im Nachgang islamistischer Anschläge hätten viele EU-Staaten im Eilverfahren unverhältnismäßige und diskriminierende Anti-Terror-Gesetze verabschiedet, kritisiert Amnesty International in einem Bericht zur Überwachungslage in Europa. „Die Bedrohung durch den Terrorismus ist sehr real und muss entschieden bekämpft werden“, erklärt John Dalhuisen, Direktor für die Region Europa bei Amnesty International. „Allerdings ist es Aufgabe der Regierung, eine … Weiterlesen Amnesty International: Ausufernde Sicherheitsarchitekturen in der EU
  3. Terrorbekämpfung: Ausweispflicht bei Kauf von Prepaid-Karten
    Wer eine Prepaid-Karte fürs Handy kaufen möchte, muss bald seinen Personalausweis vorlegen und hinnehmen, dass die Anbieter seine Identität kennen. Im kommenden Juli tritt das hierfür erforderliche Gesetz in Kraft, das der Bundestag als Teil des Anti-Terror-Pakets bereits vergangenen Sommer verabschiedet hat. Das neue Gesetz soll Terroristen und Kriminellen das anonyme Telefonieren erschweren, die häufig … Weiterlesen Terrorbekämpfung: Ausweispflicht bei Kauf von Prepaid-Karten
  4. WhatsApp-Verschlüsselung: Keine Backdoor, aber doch eine Schwachstelle
    In den Medien und auch hier auf Datenschutz.de war die Rede von einer Hintertür, die die Entwickler von WhatsApp in ihren Messenger eingebaut haben sollen. Mittlerweile hat sich allerdings der Entwickler des WhatsApp-Verschlüsselungsverfahrens, Moxie Marlinspike, zu Wort gemeldet. Ihm zufolge handelt es sich nicht um eine absichtlich eingebaute Hintertür. Der Sicherheitsforscher Tobias Boelter, der das … Weiterlesen WhatsApp-Verschlüsselung: Keine Backdoor, aber doch eine Schwachstelle
  5. Facebook kann trotz Verschlüsselung WhatsApp-Nachrichten mitlesen
    Entgegen eigener Werbeaussagen, niemand außer den Nutzern könne die WhatsApp-Nachrichten lesen, hat Facebook eine Hintertür in die Verschlüsselungstechnologie des Messengers eingebaut. Sie erlaubt es dem Online-Netzwerk, die Nachrichten bei Bedarf ebenfalls zu lesen. Die Sicherheitslücke besteht mindestens seit April 2016 und wurde von Tobias Boelter entdeckt, einem Forscher für Verschlüsselung und Sicherheit der Berkeley-Universität in … Weiterlesen Facebook kann trotz Verschlüsselung WhatsApp-Nachrichten mitlesen
  6. Windows 10: Mehr Transparenz bei Datenschutz geplant
    Microsoft plant laut Windows-Manager Terry Myerson zwei Maßnahmen für mehr Transparenz beim Datenschutz in Windows 10. Zum einen soll es ein Datenschutz-Dashboard geben, das dem Nutzer anzeigt, welche Daten erhoben, gespeichert und auch wieder gelöscht werden können. Zum anderen sollen mit dem Creators Update die viel kritisierten Express-Einstellungen bei der Ersteinrichtung des Betriebssystems abgeschafft werden. … Weiterlesen Windows 10: Mehr Transparenz bei Datenschutz geplant
  7. NSA darf Überwachungsdaten jetzt ungefiltert weitergeben
    Einem Bericht der New York Times zufolge hat die US-Regierung verfügt, dass die Rohdaten aus den Überwachungsprogrammen der NSA ungefiltert an andere Geheimdienste des Landes weitergereicht werden dürfen. Bislang musste der Auslandsgeheimdienst Daten über unschuldige oder irrelevante Personen vor dem Zugriff durch CIA, FBI oder anderen Partnern herausfiltern. Allerdings muss die NSA laut Bericht vor … Weiterlesen NSA darf Überwachungsdaten jetzt ungefiltert weitergeben
  8. Nach EuGH-Urteil: IP-Kennungen bald wieder bedingungslos schützenswert?
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die weitverbreitete Annahme korrigiert, dass IP-Adressen nur dann personenbezogen und damit datenschutzrechtlich geschützt seien, wenn unter anderem Webseitenbetreiber die Person hinter der Internetkennung identifizieren können. Ein EuGH-Urteil im Fall des Datenschutzaktivisten Patrick Breyer hatte oft zu dieser Annahme geführt. Stattdessen genüge es, wenn die Ermittler einer Strafbehörde diesen Zusammenhang selbst … Weiterlesen Nach EuGH-Urteil: IP-Kennungen bald wieder bedingungslos schützenswert?
  9. Let’s Encrypt: Schon 20 Millionen aktive HTTPS-Zertifikate
    Das Projekt Let’s Encrypt startete im Dezember 2015 mit dem Ziel, die HTTPS-verschlüsselte Kommunikation zwischen Webseiten und Browser zum Internetstandard zu machen. Zu diesem Zweck gibt das Projekt seither als Certificate Authority kostenlose Verschlüsselungszertifikate heraus. Mittlerweile gibt es schon 20 Millionen aktive Zertifikate, wie aus dem Jahresbericht von Let’s Encrypt für 2016 hervorgeht. Die gemeinnützige … Weiterlesen Let’s Encrypt: Schon 20 Millionen aktive HTTPS-Zertifikate
  10. Forschung an Tattoo-Erkennung mit Fotos aus BKA-Datenbank und von privaten Seiten
    Unter bisher ungeklärten Umständen sind Bilder von Personen mit Tätowierungen aus einer Datenbank des Bundeskriminalamtes (BKA) und von privaten Webseiten zu Forschungszwecken ins Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bilderkennung in Karlsruhe gelangt. Das berichtet der Blog Netzpolitik.org. Konkret ging es um die automatisierte Erkennung von Tätowierungen, für die das Fraunhofer Institut offenbar 8.400 Bilder … Weiterlesen Forschung an Tattoo-Erkennung mit Fotos aus BKA-Datenbank und von privaten Seiten



Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Zentrale/Stammhaus:

Baesweiler   
02401-60540

Unsere Servicestützpunkte:

Düsseldorf 0211-2057995
Leverkusen/Köln 0214-2307143
Dortmund 0231-2285027
Hannover 0511-2773793
Saarbrücken 0681-6387220
Frankfurt 069-25717751